ÜbersichtHilfeSucheKalenderEinloggenRegistrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Januar 31, 2023, 13:50:44

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Suche

News
Schöne 2015 Saison.
Euer Felix

Stats
425604 Beiträge in 36237 Themen von 4408 Mitglieder
Neuestes Mitglied: Optimizer82
Megane Forum  |  Megane I (1996-2002)  |  Motor und Technik (Moderatoren: frankolus, Megane-Freak)  |  Thema: IDE 2.0 Reloaded « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 [3] 4 Nach unten Drucken
Thema: IDE 2.0 Reloaded  (Gelesen 2718 mal)
-VelSatis-
Megane Liebhaber
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 602


Zufriedener Megane Fahrer


Profil anzeigen
« Antworten #30 am: März 14, 2015, 16:26:35 »

bei jedem renault motor kurbelwellenriemenscheibe erst lose drehen, wenn alles abgesteckt ist. sosnt klingelt es auf dem kolben boden.
getriebeseite die deckel rausmachen, das sein 2 halbmonde und die grossen sind über den kleinen in waage, dann sind die nw auf ot.
Gespeichert

Megane1 Phase2 BJ 03/2002 1.6  K4M 708 Getriebe JB3 953


Kritisch wird es erst dann, wenn man über dem rotem Bereicht hinau
Deadmatcher
Fahranfänger
*
Offline Offline

Beiträge: 80


Profil anzeigen
« Antworten #31 am: März 14, 2015, 17:30:43 »

Wenn ich das so mache wie du das sagst schlägt der Kolben suf die Einlass Seite und ich kann den Motor nicht durchdrehen
 Mach ich dann die arretierung der nw raus und dreh die einlassseite um eine halben Zahn weiter dreht die kW flockig durch....  Irgendwo ist da der wurm drin...

Aber für heute ist auch Schluss es gießt wie aus Eimern und ist scheiße kalt 
« Letzte Änderung: März 14, 2015, 18:25:02 von Deadmatcher » Gespeichert
Andrax
Werkzeughalter
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 214

schwach anfangen und dann ... stark nachlassen !!


Profil anzeigen
« Antworten #32 am: März 14, 2015, 21:18:31 »

Hi, ist nicht so wild solange du nicht anfängst das Problem mit Gewallt zu lösen.

zur Info, die Einfräsung an der Kurbelwelle arretiert nicht das Zahnrad des Zahnriemesns, diese ist nur bei der Herstellung zur positionierung .. ist die Einfräsung oben so ist auch der erste und vierte Kolben oben (OT). Falls sich alles nach dem entfernen des Zahnriemens etwas veschoben hat so ist das ganz normal ist wenn man das Werkzeug nicht vorher einsetz hatte, man löst das Problem wie folgt:

- Die Kurbelwelle so drehen dass die Einkerbung vorne etwa auf zwei oder zehn Uhr steht. So kann man dann die Nockenwellen drehen ohne das diese die Ventile auf den Kolbenboden drücken (bzw. verformen)

- Dann die Nockenwellen drehen so dass man das Arretier-Werkzeug einsetzen kann (die Einkerbung an den Nockenwellen hinten leigen etwas tiefer als die Achse der Nockenwellen)

- Anschliessend die Kurbelwelle vorsichtig in die Position drehen so dass diese am "Werkzeug-Dorn" ansteht (OT). (Die Einkerbung an der Kurbelwelle sollte dann auch oben sein) somit hat man also die Position erreicht wo man mit dem Zahnriemenwechsel weitermachen kann.

Falls du noch Fragen hast lass es uns wissen .: Wink
Gespeichert

Caterham Seven 485
Megane RT 2000 1.6  16V
Deadmatcher
Fahranfänger
*
Offline Offline

Beiträge: 80


Profil anzeigen
« Antworten #33 am: März 14, 2015, 22:27:44 »



ich glaube so wie du meinst das habe ich aber schon probiert, ich probiere zuerst die nockenwelle zu arretieren und dann die Kurbelwelle aber

ich kann ja dann den motor nicht durch drehen oder ist das richtig so?

ich habe noch nie probiert den dorn in die KW zu stecken vll komm ich ja trotzdem so hoch...

nur denke ich wenn die KW nicht durch drehen kann dann muss ich ja die Nockenwelle falsch gestellt haben....

weil wenn ich ja so den riemen drauf machen würde würde das ja dann auch krachen oder verstellt sich das dann ein Millimeter?

ich probier das morgen mal! 

Danke schön Smiley
Gespeichert
tarantinofan
Megane Liebhaber
****
Offline Offline

Beiträge: 536


Ein Megane stirbt nicht!


Profil anzeigen
« Antworten #34 am: März 15, 2015, 17:23:59 »

...
- Die Kurbelwelle so drehen dass die Einkerbung vorne etwa auf zwei oder zehn Uhr steht. So kann man dann die Nockenwellen drehen ohne das diese die Ventile auf den Kolbenboden drücken (bzw. verformen)

- Dann die Nockenwellen drehen so dass man das Arretier-Werkzeug einsetzen kann (die Einkerbung an den Nockenwellen hinten leigen etwas tiefer als die Achse der Nockenwellen)...



So sollten dann Ein -und Auslaß erstmal zusein-zumindest nicht im Weg, und Du kannst die Kurbelwelle durchdrehen. Klingt nach nem Plan!
Gespeichert



Der k4m - genug power für einen Monat Fahrverbot Grin
Deadmatcher
Fahranfänger
*
Offline Offline

Beiträge: 80


Profil anzeigen
« Antworten #35 am: März 15, 2015, 18:05:39 »

Auto läuft....  aber aus dem Auspuff macht es ab und zu "poff,  Poff" Oo bin noch nicht gefahren mach ich nachher,  Wagen läuft aber sauber und ruhig nagelt nur ein bisjen aber ich denke das ändert sich nach einer kurzen fährt!
Gespeichert
Deadmatcher
Fahranfänger
*
Offline Offline

Beiträge: 80


Profil anzeigen
« Antworten #36 am: März 15, 2015, 21:27:12 »

So erste fahrt  Motor hat sich beruhigt zieht sauber durch die erste halbe Std ohne Probleme

jetzt tourt der Motor zwischen 1.500 u/min und 2000 u/min die ganze zeit hin und her ich habe keine Ahnung wieso..cjemand eine Idee?


so... Später, eimal auf dei autobahn, mal den motor freigeblasen jetzt ist alles gut ! standgas normal, aber er hat IDE krankheit, immer wieder zündaussetzer und motorruckeln, denke zündkerzen sind schrott!


Als nächstes kommt die sitzheizung, der schalter leuchtet aber die Wird nicht warm!

und Klimaanlage ist leer, kompressor springt nicht an.

sonst soweit alles gut nagelt nicht beschleunigt sauber TIp Top! nur der Zahnriemen Pfeift,,, glaub den habe ich zu stramm gemacht wie muss man den Richtig einstellen?  gibt es da richtwerte?

mfg
« Letzte Änderung: März 16, 2015, 00:15:48 von Deadmatcher » Gespeichert
Deadmatcher
Fahranfänger
*
Offline Offline

Beiträge: 80


Profil anzeigen
« Antworten #37 am: März 17, 2015, 08:22:46 »

morgen...


heute das erste mal mit auto zu arbeit... morgens angemacht... hält kein standgas wenn er kalt ist

sofort wieder aus.. jetzt muss ich an den ampel bis der warm ist das Pedal halten Sad!

Kann ja eig. nur Leerlaufegelventil sein.... aber es können doch nicht beide kaputt sein.  Embarrassed

Und ich habe Kein handbuch... welches öl Nehme ich denn ? 10w40 oder 5w40?
« Letzte Änderung: März 17, 2015, 10:49:36 von Deadmatcher » Gespeichert
Andrax
Werkzeughalter
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 214

schwach anfangen und dann ... stark nachlassen !!


Profil anzeigen
« Antworten #38 am: März 17, 2015, 11:03:03 »

Hi,

na nun läuft er wenigstens .. ich würde mal ein Systemreiniger z.B. "Liqui Moly Injection Reiniger" oder was ähnliches benutzen da hat es sicher noch Korrosionsspuren vom langen stehen und vieleicht sogar noch etwas Wasser im Tank, da hilft die Zugabe von ca. 2 - 3 dl Brennsprit.
Den Temp. Fühler würde ich auch mal reinigen und die Drosselklappe vieleicht auch.

Die Zahnriemenspannung ist ja hier beschrieben ..

http://www.tooled-up.com/artwork/ProdPDF/VS4860.pdf  auf der letzten Seite !!   

oder hier:

https://sites.google.com/site/renault20ide/home/camshaft-setting  im Abschnitt  "Tension settings"

Das Pfeifen kann aber auch vom Alternator kommen, einfach mal den Rippenriemen abmachen und dann den Motor starten.

Zu guter letzt ÖL, alle Filter, Wasser, Zündkerzen wechseln dann sollte das meiste OK sein. Die Probleme mit dem Kraftstoffregler sollten dir ja bekannt sein ansonsten findest du hier im Englischen Forum viele Infos.

http://www.renaultforums.co.uk/showthread.php?t=186113
Gespeichert

Caterham Seven 485
Megane RT 2000 1.6  16V
Deadmatcher
Fahranfänger
*
Offline Offline

Beiträge: 80


Profil anzeigen
« Antworten #39 am: März 17, 2015, 11:13:47 »

Temp Fühler ist gewechselt und neu, drosselklappe ist sauber habe ich mit bremsenreiniger gesäubert,

ÖL guck ich ja gerade, aber ich find tausende im Inet,

 5w30
 10w40
 5w40
 0w40

was nehm ich denn jetzt ?

Kraftstoffregler habe ich noch 2 funktionierende zu hause aus spendern,

jede Tankfüllung kommt 200 ml 2-Takt Öl in den Tank mir ist noch nie einer Kaputt gegangen und ich bin sogar so durch den TÜV gekommen  Grin
 abgaswerte waren Top!  Roll Eyes


« Letzte Änderung: März 17, 2015, 11:17:43 von Deadmatcher » Gespeichert
-VelSatis-
Megane Liebhaber
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 602


Zufriedener Megane Fahrer


Profil anzeigen
« Antworten #40 am: März 17, 2015, 18:17:47 »

5w40 shell helix fahre ich.
Gespeichert

Megane1 Phase2 BJ 03/2002 1.6  K4M 708 Getriebe JB3 953


Kritisch wird es erst dann, wenn man über dem rotem Bereicht hinau
Deadmatcher
Fahranfänger
*
Offline Offline

Beiträge: 80


Profil anzeigen
« Antworten #41 am: März 17, 2015, 19:22:17 »

Was mir rein garnix bringt... 

Du fährst ein k4m... Und ich ein f5r...heißt ja nicht das das selbe bei mir rein kommt.  Mir geht es ja nach Handbuch was dort drin steht was man nehmen  soll!
Gespeichert
-VelSatis-
Megane Liebhaber
****
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 602


Zufriedener Megane Fahrer


Profil anzeigen
« Antworten #42 am: März 17, 2015, 21:59:33 »

& 5w40 lt renault, das wurde 1999 eingeführt bei den ganzen motoren....
« Letzte Änderung: März 17, 2015, 22:06:49 von -VelSatis- » Gespeichert

Megane1 Phase2 BJ 03/2002 1.6  K4M 708 Getriebe JB3 953


Kritisch wird es erst dann, wenn man über dem rotem Bereicht hinau
Deadmatcher
Fahranfänger
*
Offline Offline

Beiträge: 80


Profil anzeigen
« Antworten #43 am: März 18, 2015, 18:58:45 »

Okay Danke....

Habe in nem Englischen forum jetzt 10w40 gefunden na toll Sad falsches bestellt!  Angry
Gespeichert
Andrax
Werkzeughalter
**
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 214

schwach anfangen und dann ... stark nachlassen !!


Profil anzeigen
« Antworten #44 am: März 19, 2015, 13:47:59 »

Hi,

in unseren Breitengraden spielt es keine grosse Rolle ob 5W-40 oder 10W-40 , würdest du in Sibirien wohnen dann macht ein 5W-40 sinn aber nicht bei uns. Es sei denn du hast so ne Dieselschleuder mit Pumpedüse und Partikelfilter da ist dann das richtige Öl schon wichtig.
Gespeichert

Caterham Seven 485
Megane RT 2000 1.6  16V
Seiten: 1 2 [3] 4 Nach oben Drucken 
Megane Forum  |  Megane I (1996-2002)  |  Motor und Technik (Moderatoren: frankolus, Megane-Freak)  |  Thema: IDE 2.0 Reloaded « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  

Powered by SMF 1.1.11 | SMF © 2006-2009, Simple Machines LLC Seite erstellt in 0.103 Sekunden mit 17 Zugriffen.
- Felix Gassmann - www.Megane-Forum.com -